Das neue Jahr 2019 - Was geht ab?

Im Dezember ging alles so schnell. Die Weihnachtsmärkte begannen und bevor man sich’s versah saß man im Kreise der Familie und stopfte sich zu Weihnachten die Bäuche voll. Kaum fertig verdaut, und „Bumm“ knallte es. Das Jahr war zu Ende.

Und wieder denkt man daran, wie schnell dieses Jahr vergegangen ist und macht sich Gedanken um die guten Vorsätze die man sich vornehmen will, genau wie die, die man sich im letzten Jahr vorgenommen und nach zwei Wochen schon wieder vergessen hat. Auch ich war davon natürlich nicht verschont, habe mir diese Gedanken aber mal zum Anlass genommen nachzuschauen, was 2019 in Bonn und Umland, sowie auf größerer Ebene eigentlich so zu bieten hat, und auf was wir uns erneut freuen können. 

 

Selbstverständlich bringt uns das Jahr 2019 wieder die altbekannten Feste mit. Wer das Silvesterfeuerwerk zu schnell vermisst, kann sich schon mal eins der vielen Lichterfeste entlang des Rheins im Kalender ankreuzen. Zum Beispiel „Rhein in Flammen“ in Bonn, am 4. Mai oder die Kölner Lichter am 13. Juli. Feuerwerk gibt’s natürlich auch wieder anlässlich des Pützchen's Markts, der in diesem Jahr vom 5. bis 10. September wieder auf den Marktwiesen in Pützchen stattfindet und Spaß für Groß und Klein bietet.

 

Die Spazierfreunde unter uns freuen sich sicherlich auch wieder auf die Kirschblüte, für die Bonn international bekannt ist, und die unsere Altstadt in ein hübsches rosa Kleid hüllt. Ein genaues Datum ist hier immer etwas schwer vorauszusagen, da die Blüte vom vorrausgehenden Wetter abhängt, doch meistens fällt sie auf Mitte April, oder spätestens Anfang Mai. In unseren Sendungen erfahrt ihr aber am sichersten, wann es soweit ist.

 

Natürlich hat das neue Jahr auch für Musikliebhaber jetzt schon jede Menge zu bieten. Da wären natürlich die zahlreichen Festivals in Nordrhein-Westfalen. Einige Beispiele dafür sind das „Open Source Festival“ in Düsseldorf am 13. Juli, das „Eier mit Speck Festival“ in Viersen vom 26. bis 28. Juli und die Bonner Festivals „Green Juice Festival“ am 16. und 17. August, sowie das „Panama Open Air“ am 12. Juli. Neben den Festivals dürfen wir aber auch die „Kunstrasen!“ Konzerte in den Rheinauen nicht vergessen, bei denen unter anderem schon NENA, Tears for Fears und Jethro Tull angekündigt sind. 

Wer unter Musikgenuss eher etwas klassisches versteht, der kann sich anlässlich der BTHVN- Woche in Bonn, ausgewählte Werke von Beethoven, Neuinterpretationen oder Experimente zu Gemüte führen. Zwischen dem 24. Januar und dem 3. Februar finden dazu verschiedenste Konzerte und Lesungen rund um den Komponisten im Beethovenhaus statt. Mehr Infos zu BTHVN gibt es in diesem Artikel.

 

Auch politisch ist 2019 ein durchaus interessantes Jahr: Die am 23. Mai 1949 gegründete Bundesrepublik Deutschland feiert ihren 70. Geburtstag. Und zur Feier der Demokratie heißt es auch für alle anderen europäischen Bürger: Wählen gehen! Denn am 26. Mai dürfen wir über das 9. europäische Parlament entscheiden. Also: Informieren und Kreuzchen machen.

Das Fußballjahr bringt die Frauenweltmeisterschaft in Frankreich mit sich, bei der wir unseren Spielerinnen wieder die Daumen drücken können.

 

Also wie ihr seht, ist für jeden etwas dabei. Sicherlich wird 2019 kein langweiliges Jahr, das kann ich schon jetzt, wo es erst wenige Tage alt ist, mit Sicherheit sagen. Und ich wette, es hat noch die ein oder andere Überraschung im Gepäck. 

Informationen

  • Text: Dennis Lonsdorfer
  • Foto: Archivbild
  • Datum: 08. Januar 2019
  • Kategorie: Stadt Kultur Politik Ratgeber