Hilfe für Demenz-Betroffene

Die Bürgerstiftung Altenhilfe Stadt Hennef setzt sich für die Verbesserung der Lebensqualitäten hilfsbedürftiger Senioren in Hennef ein. Wie das konkret aussieht, erfahrt ihr in diesem Artikel von unserer Redakteurin Kira Halm:

Den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt Hilfe für Familien dar, die demenzkranke Familienmitglieder haben. Sowohl für die Betroffenen selbst, als auch für ihre Angehörigen stellt die Bürgerstiftung Altenhilfe ein vielfältiges Angebot zur Verfügung.

 

Die Stiftung bietet kompetente Beratung, Entlastung und Unterstützung.

So besuchen ausgebildete Helfer Demenz-Kranke zum Beispiel zu Hause und beschäftigen sich mit ihnen. Dadurch wird den Angehörigen ein Stück persönlicher Freiraum geschaffen.

 

Zwei Mal wöchentlich finden auch Gruppenbetreuungen statt und ein Besuchsdienst kümmert sich zusätzlich um Alltagsunterstützung, zum Beispiel beim Einkaufen, Formulare ausfüllen oder Ähnlichem.

 

 

Auch Jugendliche engagieren sich bei der Stiftung und helfen den Senioren beim Arbeiten im Haus oder Garten für ein faires Taschengeld als Gegenzug. Einige Einsätze der Pfleger können dabei über die Pflegekasse abgerechnet werden.

Informationen

  • Text: Kira Halm
  • Foto: Kira Halm
  • Datum: 10. Februar 2019
  • Kategorie: Soziales