Respektlosigkeit gegenüber Einsatzpersonal

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass das Verhalten einiger Bürger, auch hier in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis, gegenüber von Einsatzkräften, wie der Polizei oder dem Rettungsdienst, oftmals alles andere als angemessen ist.

Eigentlich unvorstellbar, dass man in einem Beruf, den man hauptsächlich zum Wohle anderer ausführt, auch noch beleidigt wird und sogar vor körperlicher Gewalt kein Halt gemacht wird. Mal davon abgesehen, dass dieses Verhalten natürlich auch den Menschen schadet, welche in diesem Moment eigentlich auf die Hilfe angewiesen sind. 

Zusätzlich muss sich dann, meist sehr hartnäckig und zeitaufwändig um die Pöbler gekümmert werden. Das frisst Zeit. 

 

Der Anstieg dieser Vorfälle ist mitterweile so sichtbar, dass die Anzahl der Gewalt gegen Einsatzkräfte in der Region innerhalb nur eines Jahres um ganze drei Prozent wächst. Auch der Anteil der Polizisten und anderer Kräfte die durch solche Vorfälle tatsächlich geschädigt werden ist nicht gerade klein. Die sinnvollste Möglichkeit, dagegen vorzugehen, wird darin gesehen, Menschen, die richtig handeln zu stärken. Es bleibt zu hoffen, dass die Menschen in Zukunft eher mal nachdenken, bevor die das bekämpfen, was in unserer Region eigentlich für Sicherheit sorgt.


Informationen

  • Text: Kira Halm
  • Foto: Kira Halm
  • Datum: 16. Mai 2019
  • Kategorie: Stadt