Die Zeit der Quälgeister und Blutsauger

Wie in jedem Sommer, fühlen sich auch jetzt, alle möglichen Blutsauger wieder unglaublich wohl in allen Gärten und Gewässern der Region. Wie bei jedem so allgegenwärtigen Problem gibt es also nun auch gegen diese Quälgeister diverse Mittel, die der Abwehr dienen sollen. Aber was hilft wirklich?

Die naheliegenste Methode sind wahrscheinlich Mückenschutzmittel, wie Sprays, aus der Drogerie. Wirksam sind diese zwar, aber besonders gut für die Gesundheit – eher nicht. Oftmals enthalten die Sprays nämlich Stoffe, die besonders die Haut reizen können.

 

 

Auch Kerzen, die vorgeben Ungeziefer fernzuhalten sind keine gute Variante, da sie so gut wie keine Wirkung haben. Wenn man sich im Haus aufhält sind spezielle Netze vor den Fenstern eine gute Möglichkeit die Tiere auch bei offenem Fenster, falls man beispielsweise lüften möchte, aus dem Haus zu verbannen.

 

 

Wenn man sich allerdings im Freien aufhält, hilft gegen stechende Insekten, wie Grasmilben oder Bremsen, so schlimm es bei diesen Temperaturen auch ist, nur dicke und lange Kleidung. Falls man allerdings doch von einem Stich geplagt werden sollte, helfen meist kühlende oder entzündungshemmende Salben, wozu man in der Apotheke auch gut beraten werden kann. 

Informationen

  • Text: Kira Halm
  • Foto: Kira Halm
  • Datum: 01. Juni 2019
  • Kategorie: Ratgeber