Kastanienzeit!

Platzhalter - Studio Eins

Es ist wieder soweit: Es ist Kastanienzeit! Und das versetzt die Familien in der Bonner Umgebung immer wieder in helle Aufregung. Das Haribo Werksgelände in Bonn öffnet jedes Jahr Mitte Oktober für zwei Tage seine Tore, um bei zahlreichen Haribo-Liebhabern Süßigkeiten gegen Kastanien oder Eicheln einzutauschen.

Dieses Jahr beginnt die Tauschaktion am Donnerstag 15.10. und am Freitag 16.10. jeweils von 7-16 Uhr. Für zehn Kilo Kastanien oder fünf Kilo Eicheln erhält man ein Kilo Haribo. Die heutige Tradition geht auf eine kleine Idee des Gründers Hans Riegel zurück. Der Gründer bat Kinder aus seiner Umgebung, für die Tiere Kastanien und Eicheln zu sammeln. Als Gegenleistung erhielten sie von ihm Haribo-Süßigkeiten. Aus dieser Idee wurde bald eine feste Tradition, die nicht nur Menschen aus dem Bonner Umfeld, sondern auch von weiter weg her anlockte.

Meine Familie und ich sammelten früher sehr oft Kastanien, um sie später gegen Haribo in Bonn einzutauschen. Netterweise stellte sich mein Vater jedes Jahr aufs Neue stundenlang für uns an. Ich selbst kam erst letztes Jahr auf die Idee, mit einer Freundin extra aus Gießen nach Bonn zu kommen, um Waldfrüchte gegen Haribo einzutauschen. Wir unterschätzten es maßlos. Ohne Verpflegung und auch, im Vergleich zu den anderen, fleißigen Sammlern, mit relativ wenig Kastanien, standen wir wahrhaftig sechs Stunden lang an.

Also als kleiner Tipp: Sammelt sehr viel, plant viel Zeit ein, nimmt Verpflegung mit und steht bereits drei Stunden vor Einlass an. Viel Spaß beim Sammeln und Naschen!

Informationen

  • Text: Franziska Brungs
  • Datum: 03. Oktober 2015
  • Kategorie: Stadt Soziales Ratgeber