Es weihnachtet sehr!

Platzhalter - Studio Eins

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger – die dunkle Jahreszeit hat längst begonnen. Bis Heiligabend sind es ja auch nur noch ein paar Wochen. Neben all dem alljährlich einsetzenden Weihnachtsstress sollten wir uns natürlich auch auf die stimmungsvollen Seiten des Festes besinnen.

Und dazu gehören natürlich, als eine der wichtigsten Winter-Traditionen: die Weihnachtsmärkte. Wir haben hier für Euch mal die schönsten Alternativen herausgesucht, die immer einen Besuch wert sind:

Der Bonner Weihnachtsmarkt findet am 20. November bis zum 23. Dezember 2015 auf dem Münsterplatz, Bottlerplatz, Friedensplatz und Verbindungsstraßen statt. Ihr könnt ihn täglich von 11 bis 21 Uhr besuchen, am Totensonntag bleibt er jedoch geschlossen.

Der Hennefer Weihnachtsmarkt findet vom 27. bis zum 29. November 2015 auf dem Hennefer Marktplatz statt.

Der Weihnachtsmarkt in Troisdorf auf der Burg Wissem öffnet vom 11. bis zum 13. Dezember 2015. Und unser persönlicher Tipp für Familien mit Kindern, aber auch für die, die eine ganz besondere Atmosphäre suchen:

Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Siegburg: Hier steht vom 28. November bis zum 22. Dezember täglich von 11 bis 20 Uhr (freitags und samstags bis 21 Uhr) alles im Zeichen des Mittelalters, was natürlich in der Adventszeit einen ganz besonderen Reiz hat. Über 60 Händler, Gaukler und Musiker werfen sich in ihre Kostüme nehmen sie mit auf eine Zeitreise, die hunderte Jahre zurück führt.

Wofür Ihr Euch jetzt entscheidet liegt bei Euch, letztlich ist ja das Wichtigste am Weihnachtsmarkt das leckere Essen, die Leute, der Glühwein und natürlich allem voran das besondere Ambiente.

Informationen

  • Text: Tom Peper
  • Datum: 17. November 2015
  • Kategorie: Soziales