Keine Sendungen bis zum 30. April!

In eigener Sache: In einer Kabinettsitzung hat die Landesregierung NRW am Sonntag, den 15. März, weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie beschlossen. Darunter fällt nach §2 unserer Vereinsatzung auch die Bildungseinrichtung Studio Eins.

Aufgrund des Coronavirus gibt es vorerst bis mindestens zum 30. April keine Bürgerradio-Sendungen von uns auf Radio Bonn/Rhein-Sieg und NRWision! Auch interne Veranstaltungen sind abgesagt.

Das hat unser Vereinsvorstand soeben einstimmig beschlossen. Wir möchten damit dazu beitragen, dass sich die Pandemie verlangsamt.

Dennoch stehen natürlich weiterhin alle aktuellen und vergangenen Sendungen in der Mediathek von NRWision zur Verfügung. Auch unser Archiv mit Nachrichten und Ratgebern für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis bietet mit spannenden Artikeln eine Abwechslung von der angespannten Gesundheitslage.

Wir bitten um Verständnis für diese drastische Maßnahme. Die Gesundheit unserer Vereinsmitglieder ist für uns ein wichtiges Anliegen:

"Ich halte es für vernünftig und verantwortungsvoll niemanden im Bürgerradio diesem Risiko auszusetzen", sagt Sascha Geibel, Vorstandsvorsitzender und Chefredakteur von Studio Eins e.V.

Informationen

  • Text: Sascha Geibel
  • Foto: Thor Deichmann (Pixabay)
  • Datum: 15. März 2020
  • Kategorie: Verein