Beliebtester Touristenort in Bosnien und Herzegowina

Jeder von Euch hat einen Ort, an den er immer wieder zurückkehrt und der ihm ein Gefühl von Heimat gibt. Sarajevo ist die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, die vielen ihre Türen geöffnet und sie unabhängig von ihrer Religion oder Nation aufgenommen hat.

Sarajevo wird oft von türkischer Nation als Saraybosna bezeichnet. Trotz seiner traurigen Kriegsgeschichte ist Sarajevo ein wahres Zeitzeugnis der letzten Jahrhunderte. Rund um die Stadt liegen die olympischen Berge: Jahorina, Bjelasnica, Igman, Treskavica und Trebevic, die vor allem in den Wintermonaten ein beliebter Ferienort sind. Diese Stadt ist der Sitz der größten Hochschule des Landes, der Universität Sarajevo, und einer Reihe weiterer Hochschulen und damit eines der größten Hochschulzentren in der gesamten Region Südosteuropa. Neben mehreren National- und Stadttheatern, Museen und Kulturinstitutionen ist Sarajevo auch ein wichtiger Ort auf der kulturellen Landkarte dieses Teils des europäischen Kontinents. Als Muttersprache werden Bosnisch, Kroatisch, Serbisch verwendet und Lateinisch oder Kyrillisch als Schriftform.

Das kulturelle Angebot der Stadt

Die Stadt veranstaltet jedes Jahr eine Reihe von Kulturfestivals von internationalem Charakter, von denen die wichtigsten sind: Sarajevo Film Festival (SFF), Sarajevo Jazz Festival, Sommerkulturfestival "Baš?aršija Nights", Theaterfestival neuer Produktionen "MESS", "Sarajevo Winter" und das World Television Festival of Oriental Music. Diese Stadt zeichnet sich durch zahlreiche Sakralbauten, Moscheen aus osmanischer Zeit, orthodoxe, katholische und evangelische Kirchen, Synagogen und andere kulturhistorische Denkmäler aus. Eine der interessanten Tatsachen ist, dass diese kleine Balkanstadt während des Sarajevo Film Festivals von Prominenten wie Robert De Niro, Angelina Jolie, Brad Pitt, Emile Hirsch, Orlando Bloom, John Malkovich, Morgan Freeman, Oliver Stone und vielen anderen besucht wurde.

Historische Ereignisse dieser Stadt

Im Juni 1914 wurden der österreichisch-ungarische Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau Sophie in Sarajevo getötet, was den Ersten Weltkrieg auslöste. Siebzig Jahre später fanden in der Stadt die 14. Olympischen Winterspiele statt. In den frühen 1990er Jahren stand der Name der Stadt oft auf den Titelseiten der Tageszeitungen auf der ganzen Welt, da in Bosnien und Herzegowina einer der blutigsten Kriege der jüngeren europäischen Geschichte ausgetragen wurde. Die Belagerung von Sarajevo begann am 5. April 1992 und wurde 1425 Tage lang von serbischen Truppen belagert. Bei den Anschlägen haben 10.615 Menschen aller Nationalitäten ihr Leben verloren, davon 1.601 Kinder, und fast 50.000 wurden verletzt.

Wissenswertes über die Stadt

Der internationale Flughafen Sarajevo (SJJ) liegt zehn Kilometer südwestlich des Stadtzentrums in der Siedlung Butmir. Während des Jugoslawienkrieges wurde der Flughafen für UN-Flüge und den Transport humanitärer Hilfe genutzt. Seit den Dayton-Abkommen von 1996 ist der Flughafen für Passagierflüge von B&H Airlines, Austrian Airlines, Alitalia, Lufthansa, Wizzair, Croatia Airlines und anderen geöffnet. Der Hauptbahnhof von Sarajevo befindet sich im nördlichen Teil der Stadt. Mit einem gut verzweigten Busnetz ist Sarajevo aus allen Richtungen erreichbar. Vielleicht wissen einige von Euch schon davon, aber es gibt eine sehr interessante Information zum Straßenbahnverkehr in Sarajevo. Viele Straßenbahnen wurden früher in Köln eingesetzt und später von der Sarajevo Verkehrsgesellschaft GRAS gekauft. Heute sieht man die gleichen Straßenbahnen aus Köln auf den Straßen von Sarajevo.

Warum Du Sarajevo lieben wirst

Ein Besuch dieser Stadt schafft verschiedene Erinnerungen. Wenn Du ein Feinschmecker bist und leckeres Essen genießt, wirst Du die Balkanküche genießen. Wenn Du ein vielseitiger künstlerischer Mensch bist, dann gibt es sicherlich ein kulturelles Ereignis, das Dich interessieren könnte. Und jetzt das Wichtigste, wenn Du eine Multi-Kulti Stadt sehen möchtest, in der Du gleichzeitig Geräusche aus der Moschee und der christlichen Kirche hören kannst und in der sich niemand um Deine Nation und Religion kümmert, dann ist Sarajevo genau Dein Zielort. Das macht diese Stadt zu etwas Besonderem und zieht Touristen an, immer wieder dorthin zurückzukehren.

 

Quellenangaben
 

http://www.europeonline-magazine.eu/sarajevo-stadt_44039.html

https://www.wo-der-pfeffer-waechst.de/drei-tage-in-sarajevo-bosnien-herzegowina-reisebericht-mit-vielen-bildern/

https://www.ksta.de/koeln/alte-kvb-achtachser-fahren-jetzt-in-sarajevo-sote-23312870

Informationen

  • Text: Amina Licina
  • Foto: Amina Licina
  • Datum: 08. Juli 2021
  • Kategorie: Stadt Bildung Kultur