Inklusion in der Kulturszene | Gespräch mit Rolf Emmerich (Intendant Sommerblut-Kulturfestival)

Am Mittwoch, dem 14. September 2022, wird es in „Hier und Jetzt – das Radiomagazin“ auf Radio Bonn/Rhein-Sieg um das Thema „Inklusion in der Kulturszene“ gehen. Wir sprechen mit dem Intendanten des Sommerblut-Kulturfestivals, besuchen das europaweit vernetzte kubia und das kaethe:k kunsthaus der Gold-Kraemer Stiftung in Brauweiler. Außerdem verschaffen wir uns einen ersten Eindruck von der Inszenierung der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ (1929) von Kurt Weill und Berthold Brecht in der Oper Bonn.

In einem Gespräch mit Rolf Emmerich, dem Intendanten des Sommerblut-Kulturfestivals, erfahren wir etwas über dessen Arbeit innerhalb des Festivals und beim Runden Tisch für Inklusive Kultur. Wir besuchen das Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und inklusive Kultur e. V. (kubia) und das kaethe:k-kunsthaus der Goldkraemer-Stiftung in Brauweiler, dass u.a. die Ausbildung von Bildenden Künstler:innen mit Schwerbehinderung vorantreiben will.

Von Isabell Rosenberg (kubia) erfahren wir u. a., was es für Möglichkeiten einer inklusiven Theateraufführung gibt, sowohl für Publikum als auch für Künstler:innen mit Schwerbehinderung. Daneben erfahrt Ihr, ob sich ein Besuch der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ (1929) von Kurt Weill und Berthold Brecht in der Oper Bonn lohnt.

Am Mikrofon diesmal: Bernd König.

Sendung verpasst? Alle Sendungen von Studio Eins könnt ihr in der Mediathek von NRWision nachhören.

Links:

Informationen

  • Text: Bernd König
  • Foto: Bernd König
  • Datum: 14. September 2022
  • Kategorie: Verein Stadt Kultur